Mainz – was sehen und machen

Mainz: Was sehen und machen

  • Dom und Marktplatz: absolutes Zentrum, Symbol der Stadt
  • Gutenberg-Museum: Der Erfinder des Druckens mit beweglichen Lettern ist der größte Sohn der Stadt. Liebevolle Modelle erklären aber auch, dass Chinesen und Koreaner die Idee schon früher hatten, dabei nur mit ihren vielen Buchstaben haderten.
  • Isis-Heiligtum in der Römerpassage: kostenloses, kleines aber liebevolles Museum eines ca. 2000 Jahre alten Tempels der ägyptischen Gottheit im Keller des Einkaufszentrums “Römerpassage” mit Opfergaben und Verwünschungen der Geber
  • Rathaus: brutalistisches Baudenkmal aus der Zeit als Mainz zu 70 Prozent kriegszerstört war. Nicht den Ratssaal verpassen, in dem auch die rechtsrheinischen Stadtteile selbstverständlich zum Stadtgebiet gehören.
  • Augustinergasse vom Dom und Leichhof über den Kirschgarten (mit dem “Haus zum Aschaffenberg”) bis zum Brauhaus oder Bahnhof Römisches Theater (früher Mainz-Süd)
  • Römerschiffe-Museum: Gute Erklärung, warum die Stadt an der Mündung des Main in den Rhein für die Römer so bedeutsam wurde.
  • Landesmuseum: leicht am goldenen Pferd auf dem Dach über dem Eingang erkennbar. Ausstellung reicht von den Römern bis zur klassischen Malerei. In einer Sonderausstellung wird auch der Grabstein eines aus Aleppo kommenden römischen Soldaten gezeigt. Syrer sind in Mainz nichts neues.
  • Römisch-Germanisches Zentralmuseum: Beste Einführung in die römische Geschichte der 2000 Jahre alten Stadt.
  • Platz der Mainzer Republik: aktuell (2017) nur eine Baustelle, aber mit der Lage am Landtag Rheinland-Pfalz eine schöne Hommage an die französisch-revolutionäre Geschichte der Stadt.
  • Kulturclub “schon schön”: Entspanntes, alternatives Café mit selbstgemachten Getränken, Kuchen und Snacks, Poesie-Zeitung nahe am Landtag, Landesmuseum und Römisch-Germanischen Zentralmuseum.
  • Kunsthalle Mainz (Am Zollhafen): Museum für Gegenwartskunst mit wechselnden Ausstellungen am frisch aufgewerteten Nord-Hafen.
This entry was posted in DE - Deutsch, Mainz, Reisen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *